GÖ: (459/2022) „Ablenkung im Straßenverkehr“ und „überhöhte Geschwindigkeit“ – Anzeigen und Fahrverbote bei Kontrolle im Stadtgebiet am Freitag

GÖTTINGEN (jk) – Während stationärer und mobiler Verkehrskontrollen haben Beamtinnen und Beamte der Göttinger Polizei am vergangenen Freitag (04.11.202) im Laufe des Tages im Stadtgebiet insgesamt 216 Kraftfahrzeuge kontrolliert. Der Schwerpunkt der mehrstündigen Aktion lag auf der Problematik der „Ablenkung im Straßenverkehr“.

An mehreren neuralgischen Punkten überwachte die Polizei außerdem die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeiten. Bei den Messungen wurden insgesamt 227 Überschreitungen registriert. Die höchste gemessene Geschwindigkeit betrug 116 km/h bei erlaubten 70 km/h. Gegen alle Verkehrssünder leitete die Polizei entsprechende Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren ein. In acht Fällen müssen die Betroffenen zusätzlich mit einem Fahrverbot rechnen.

Wegen diverser anderer Verstöße, darunter u. a. Handy, Gurt, wurden die Einsatzkräfte zusätzlich noch 146mal tätig. Bei zwei Kontrollierten bestand zudem der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet und die Weiterfahrt untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de