GÖ: (458/2022) „Dunkle Jahreszeit“ und „Enkeltrick & Co.“: Mobile Wache des PK Hann. Münden mit Präventionstipps am 09.11. und 07.12. auf dem Mündener Wochenmarkt

HANN. MÜNDEN (jk) – Mit einer „mobilen Wache“ wird das Polizeikommissariat Hann. Münden am kommenden Mittwoch (09.11.22) und am 07.12.22 (ebenfalls Mittwoch) jeweils von 08.00 bis 12.00 Uhr auf dem Mündener Wochenmarkt präsent sein.

Der Kontaktbeamte PHK Mario Spangenberg und seine Kollegin POK‘ in Ulrike Bretthauer haben viele Präventionstipps rund um die „dunkle Jahreszeit“ (Einbruchschutz) und zum aktuellen Kriminalitätsphänomen „Straftaten zum Nachteil älterer Menschen“ (Schockanruf, Enkeltrick, falsche Polizeibeamte pp.) im Angebot. Unabhängig davon, stehen beide natürlich auch für alle anderen Fragen, Sorgen und Nöte ihrer Bürgerinnen und Bürger im persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Der „Neue“ stellt sich vor

Mario Spangenberg ist 52 Jahre alt, verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Er wohnt in einem Hann. Mündener Ortsteil. Bei der Polizei ist er seit 1992. Nach unterschiedlichen dienstlichen Verwendungen kam er im Jahr 2006 zum Polizeikommissariat Hann. Münden und war hier fünfzehn Jahre lang im Einsatz- und Streifendienst tätig. Dem schloss sich 2021 ein Jahr als Ermittler an. Seit dem 1. April ist Mario Spangenberg der neue Kontaktbeamte der Polizei Hann. Münden. Er folgt damit auf Volker Grube, der in Pension ging.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de