GÖ: (445/2022) Hauptzollamt Braunschweig, Stadt Göttingen und Polizei überprüfen zwei Shisha-Bars in Göttingen – Rund 35 Kilo Tabakwaren sichergestellt, Ermittlungen dauern an

Göttingen, Güterbahnhofstraße und Groner Straße Freitag, 28. Oktober 2022, 17.30 bis gegen 21.00 Uhr

GÖTTINGEN (jk) – Experten des Hauptzollamtes Braunschweig, des Fachbereiches Ordnung der Stadt Göttingen und der Polizei haben am frühen Freitagabend (28.10.2022) zwei Shisha-Bars in der Göttinger Innenstadt kontrolliert und dabei u. a. steuerrechtliche Verstöße festgestellt. Die Überprüfung beider Lokalitäten verlief ohne Zwischenfälle. In der Güterbahnhofstraße wurde der Bereich um die dortige Shisha-Bar für die Dauer der Kontrollmaßnahmen von Einsatzkräften der Zentralen Polizeidirektion für den Fahrzeug- und auch Personenverkehr gesperrt.

Insgesamt beschlagnahmten die Ermittler bei der gemeinsamen Aktion rund 35 Kilo Tabakwaren. Der Zoll leitete entsprechende Ermittlungsverfahren gegen die Betreiber der Lokale ein. Im Zusammenhang mit weiteren getätigten Feststellungen steht eine Prüfung hinsichtlich des Vorliegens ordnungsrechtlicher Verstöße durch die Stadt Göttingen noch aus.

Für Detailfragen zu den im Einzelnen festgestellten Verstößen stehen in der kommenden Woche

Frau Nadine Battmer, Hauptzollamt Braunschweig/Dienstort Göttingen, Tel.: 0551/7977-188, und Herr Dominik Kimyon, Stadt Göttingen, Tel.: 0551/400-2320, zur Verfügung.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de