GOE: Unbekannte sprengen Geldautomaten in Auetal

In der Nacht zu Donnerstag (20.Oktober) kam es in der Rolfshagener Straße in Auetal im Landkreis Nienburg/Schaumburg zur Sprengung eines Geldautomaten. Anwohner meldeten gegen 2 Uhr lautstarke Detonationsgeräusche aus dem Bereich des SB-Automaten. Kurz darauf bestätigten die Einsatzkräfte der Polizei Rinteln, dass der SB-Automat gesprengt worden ist. Am Gebäude entstand großer Sachschaden, der noch nicht genau beziffert werden kann. Zunächst wurden die Anwohner kurzfristig aus dem Gebäude evakuiert. Personen kamen durch die Sprengung nicht zu Schaden. Die Rolfshagener Straße ist aufgrund des entstandenen Gebäudeschadens für die Zeit der polizeilichen Tatortaufnahme gesperrt. Ersten Zeugenaussagen zufolge könnte es sich bei den Tätern um zwei Personen handeln, die den Tatort mit einem dunklen Pkw in westliche Richtung verlassen haben sollen. Zeugen, die Auffälligkeiten, verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben werden gebeten, sich bei der örtlichen Polizeidienststelle zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Göttingen
Natalia Bornemann-Zarczynska
Telefon: 0551/491-1033
E-Mail: pressestelle@pd-goe.polizei.niedersachsen.de