GÖ: (409/2022) Auf der Wallanlage in Göttingen – Unbekannter manipuliert an seinem Geschlechtsteil vor Passantin. Polizei sucht Hundehalter als möglichen Zeugen

Göttingen, Ernst-Honig-Wall, zwischen Obere Karspüle und Auditorium, Höhe Botanischer Garten Mittwoch, 28. September 2022, gegen 08:45 Uhr

GÖTTINGEN (as) – Ein ca. 28 Jahre alter Mann hat nach ersten Informationen am Mittwochmorgen (28.09.22) auf dem Göttinger Ernst-Honig-Wall, zwischen „Obere Karspüle“ und „Auditorium“, vor einer Passantin an seinem Geschlechtsteil manipuliert. Der Vorfall ereignete sich gegen 08:45 Uhr in Höhe des Botanischen Gartens.

Nach gegenwärtigen Stand der Ermittlungen ging der Mann auf dem Wall gezielt der jungen Frau entgegen und sprach sie schließlich an. Hierbei steckte er seine Hand in seine Hose und begann an seinem Geschlechtsteil zu manipulieren.

Genau zu diesem Zeitpunkt erschien ein Spaziergänger mit seinem Hund aus Richtung Auditorium, woraufhin sich der Unbekannte wieder von der Frau abwandte und in Richtung „Obere Karspüle“, bzw. „Theaterplatz“ davonging. Die Frau alarmierte die Polizei. Eine nach dem Mann eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Der Unbekannte soll ca. 180 cm groß, zwischen 25 und 30 Jahre alt gewesen sein. Er hatte eine schlanke Figur, kurze dunkle Haare sowie einen Drei-Tage-Bart, trug eine blaue Jogginghose der Marke Adidas, einen grauen Kapuzenpullover (die Kapuze war zum Tatzeitpunkt aufgesetzt) und eine dunkle Daunenjacke.

Sachdienliche Hinweise zu dem Gesuchten nimmt die Polizei Göttingen unter Telefon 0551/491-2115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
André Sikulski
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551 / 491-2032
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de