GÖ: (307/2022) Antrittsbesuch und Übergabe Sicherheitsbericht – Göttinger Landrat Marcel Riethig besucht Polizeiinspektion Göttingen

GÖTTINGEN (ul/jk) – Der Göttinger Landrat Marcel Riethig hat in diesen Tagen erstmalig seit seinem Amtsantritt im September 2021 die Polizeiinspektion Göttingen besucht und sich mit Inspektionsleiter Rainer Nolte zu vielfältigen Themen ausgetauscht. An dem Gespräch im Dienstgebäude in der Otto-Hahn-Straße in Weende nahmen außerdem Polizeioberrat Thomas Reuter vom Sachbereich Einsatz sowie der Leiter Fachbereich Öffentliche Sicherheit und Ordnung beim Landkreis Göttingen, Herr Patrick Moritz, teil.

Den Antrittsbesuch nutzte Nolte auch, um Herrn Riethig den aktuellen Sicherheitsbericht 2021 (siehe auch Pressemitteilung und Homepage Polizeidirektion Göttingen unter https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/7452/5220097 und https://www.pd-goe.polizei-nds.de/kriminalitaet/sicherheitsbericht-der-polizeidirektion-goettingen-114715.html) zu übergeben und über vergangene und aktuelle polizeiliche Herausforderungen zu berichten.

In dem etwa anderthalbstündigen Gespräch blickte man aber auch auf die bisherige gute Zusammenarbeit zurück und suchte den professionellen und zugleich vertrauensvollen Erfahrungsaustausch hinsichtlich bereits bestehender Kooperationen, der Corona-Pandemie und Aspekten der Zusammenarbeit mit den Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS).

Ein weiterer, wichtiger Gesichtspunkt des Treffens betraf eine mögliche Erweiterung der bisherigen Zusammenarbeit auf neue, zusätzliche Themenfelder. In einem Punkt ging es dabei ganz konkret um den Ausbau des bereits erfolgreichen Netzwerkes „Häusliche Gewalt“. Anfang August wird es bei der Polizeiinspektion Göttingen ein Netzwerktreffen geben, an dem der Landrat ein Grußwort an den Teilnehmerkreis richten wird.

Angesprochen wurden auch Drohungen oder Gewalt gegen Ehrenamtliche und Mandatsträger. Er sehe darin eine gefährliche Entwicklung, die nicht toleriert werden dürfe, so Landrat Riethig. Die Polizei sei bei diesem Thema sehr sensibel in der Wahrnehmung und sehr robust in ihrer Reaktion, machte Inspektionsleiter Nolte deutlich.

Der fortdauernde Russland-Ukraine-Konflikt, mögliche Engpässe in der Energieversorgung und auch die zunehmenden, massiven Folgen des Klimawandels, ließen das Gespräch schließlich auch auf Perspektiven einer künftigen Kooperation im Katastrophenschutz kommen.

„Ich bin froh, dass wir ‚beiden Neuen‘ von Landkreis und Polizei die Gelegenheit zu einem persönlichen Kennenlernen und Erfahrungsaustausch nutzen konnten. Wir haben heute aus meiner Sicht eine wirklich gute Grundlage für eine, am gemeinsamen Ziel orientierte, produktive Zusammenarbeit gefunden, die es weiter zu vertiefen und zu intensivieren sowie stets auf neue gesellschaftliche Entwicklungen und aufkommende Handlungsfelder auszudehnen gilt“, sagte Rainer Nolte.

„Die Qualität der Zusammenarbeit von Polizei und Landkreis zeigt sich darin, dass die Bürgerinnen und Bürger wenig davon merken. Das ist richtig so, denn das subjektive Sicherheitsgefühl der Menschen beruht gerade darauf, dass sie sich wenig Gedanken über Gefahren machen müssen“, ergänzt Landrat Riethig. „Ich bin froh über die bewährte Partnerschaft und das persönliche gute Miteinander, das der Sicherheit in unserem Landkreis zugutekommt.“

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de