GÖ: (303/2022) Joggerin auf Feldweg von Hund gebissen – Polizei Friedland ermittelt gegen unbekannten Halter, Zeugen gesucht

Friedland, Feldweg parallel zur Leine

Sonntag, 17. Juli 2022, gegen 11.10 Uhr

FRIEDLAND (jk) – Beim Joggen entlang der Leine ist eine Frau am Sonntagvormittag (17.07.22) gegen 11.10 Uhr nach eigenen Schilderungen von einem nicht angeleinten Hund in die Hand gebissen worden. Die Laufstrecke verlief nach ihren Angaben auf dem Feldweg von Groß Schneen kommend über die B 27 in Richtung Klein Schneen und vor dort aus in Richtung Leine, wo sich der Vorfall ereignete.

Der Halter habe sein schwarz-weiß geflecktes Tier zuerst gerufen, worauf es nicht reagierte. Schließlich ergriff der Mann den Hund am getragenen, schwarzen Rückengeschirr und zog ihn von der Joggerin weg. Anschließend entfernte sich der Unbekannte mit dem Tier in Richtung eines silbernen Mercedes-Kombi mit GÖ- Kennzeichen.

Der gesuchte Hundehalter wird als ca. 180 cm groß und sportlich beschrieben. Er soll mit einer Jeans und einem grau-beigen T-Shirt bekleidet gewesen sein. Der Hund war ca. 50 groß und hatte kurzes, schwarz-weiß geflecktes Fell. Sein Aussehen ähnelte dem eines Boxers.

Die Polizeistation Friedland hat Ermittlungen wegen des Verdachts der fahrlässigen Körperverletzung eingeleitet.

Wer den beschriebenen Hund bzw. den Halter des Tieres kennt oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 05504/937900 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de