POL-GÖ: (352/2021) Unbekannte sprengen Geldautomaten in Hann. Münden – Schadenshöhe noch unbekannt


Ort der Explosion

Hann. Münden, Wiershäuser Weg

Samstag, 18. September 2021, gegen 04.00 Uhr

HANN. MÜNDEN (jk) – In Hann. Münden (Landkreis Göttingen) haben Unbekannte am frühen Samstagmorgen (18.09.21) einen Geldautomaten gesprengt. Auf welche Art die Explosion herbeigeführt wurde, steht noch nicht fest. Menschen kamen nicht zu Schaden.

Ersten Informationen zufolge, sollen unmittelbar nach der Tat zwei dunkle Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit und ohne eingeschaltete Beleuchtung in Richtung Hedemünden geflüchtet sein. Weiteres ist bislang noch nicht bekannt. Die Ermittlungen laufen.

Der Geldautomat befand sich in einem separaten Automatenraum innerhalb eines Supermarktgebäudes und verfügte über eine eigene Zugangsmöglichkeit. Bei der Explosion wurden das Gerät, der Automatenraum sowie auch Teile der Gebäudefassade zerstört zw. erheblich beschädigt.

Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei in Göttingen, Telefon 0551/491-2115.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de