POL-GÖ: (273/2021) 28 Jahre alter Mann greift Beamte bei Polizeieinsatz in der Göttinger Innenstadt tätlich an – Angreifer und Polizist verletzt, Ermittlungen zum genauen Hergang dauern an


Göttingen, Kornmarkt

Sonntag, 18. Juli 2021, gegen 06.40 Uhr

GÖTTINGEN (jk) – Bei einem Polizeieinsatz im Zusammenhang mit einer geplanten Identitätsfeststellung sind am Sonntagmorgen (18.07.21) gegen 06.40 Uhr am Göttinger Kornmarkt in der Fußgängerzone ein 28 Jahre alter Mann aus Göttingen und ein Polizeibeamter leicht verletzt worden.

Der mutmaßlich unter Alkoholeinfluss stehende 28-Jährige war den Beamten nach bislang vorliegenden Informationen bereits im Vorfeld an anderen Orten in der Innenstadt durch verbal aggressives Verhalten und provozierende Gesten gegenüber an ihm vorbeifahrenden Streifenwaqen aufgefallen. Im Bereich Kornmarkt stellte er sich schließlich einer Funkstreife in den Weg und hinderte das Fahrzeug an der Weiterfahrt. Dabei gestikulierte der Mann erneut aggressiv und provozierend in Richtung der Beamten.

Wegen seines Verhaltens sollte nunmehr die Identität des Mannes festgestellt werden. Einer wiederholten Aufforderung, sich auszuweisen, kam er aber nicht nach. Stattdessen reagierte der 28-Jährige erneut aggressiv und ging in bedrohlicher Körperhaltung auf die Beamten zu. Alle Versuche, beruhigend auf ihn einzuwirken, schlugen fehl. Ein Beamter ergriff den Göttinger schließlich, um ihn zu überwältigen. Dabei umklammerte der 28-Jährige den Beamten und beide fielen zusammen auf den Boden. Hier wehrte sich der Mann weiter massiv mit Schlägen und Tritten. Im weiteren Verlauf der Maßnahme trugen sowohl der 28-Jährige als auch der Beamte Verletzungen davon. Der genaue Hergang ist zurzeit unklar und Bestandteil der weiteren Ermittlungen. Mithilfe weiterer hinzugezogener Funkstreifen konnte der Göttinger überwältigt und gefesselt werden. Er wurde für die Entnahme einer Blutprobe zum Polizeidienstgebäude transportiert und von dort zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Der Polizeibeamte kann aufgrund seiner erlittenen Verletzungen bis auf Weiteres keinen Dienst versehen. Er musste ebenfalls im Krankenhaus behandelt werden.

In den Sozialen Medien ist inzwischen ein Video aufgetaucht, das ein unbekannter Zeuge mit dem Handy aufgenommen hat. Bei der veröffentlichen Aufnahme handelt es sich nach erster Bewertung vermutlich um eine Teilsequenz des Tathergangs. Ein eingesetzter Beamter zeichnete den Einsatz mit seiner getragenen Bodycam auf. Die Auswertung dieser Aufnahme dauert an.

Gegen den 28-Jährigen wurden Ermittlungsverfahren u. a. wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte und Beleidigung eingeleitet.

Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 0551/491-2115 bei der Polizei Göttingen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de