POL-GÖ: (163/2020) Mit richterlichem Beschluss – Ermittler durchsuchen Wohnhaus im Flecken Gittelde nach Waffen, illegale Cannabisplantage entdeckt

Bad Grund, Ortsteil Flecken Gittelde Freitag, 8. Mai 2020, gegen 07.00 Uhr

GITTELDE (jk) – Mit einem vom Amtsgericht Osterode am Harz erlassenen richterlichen Beschluss haben Ermittler des Zentralen Kriminaldienstes Göttingen zusammen mit Beamten verschiedener Dienststellen der Polizeiinspektion Göttingen am Freitagmorgen (08.05.20) gegen 06.45 Uhr das Wohnhaus sowie mehrere Fahrzeuge eines 37 Jahre alten Mannes im Flecken Gittelde bei Bad Grund (Landkreis Göttingen) durchsucht. Auch zwei Spezialhunde der Polizeidirektion Göttingen waren im Einsatz. Zu Zwischenfällen kam es nicht.

Hintergrund der Maßnahme sind aktuell aufgenommene Ermittlungen gegen den bereits polizeilich in Erscheinung getretenen Mann.

Nach gegenwärtigen Erkenntnissen soll der 37-Jährige über einen Messenger Nachrichten versandt haben, die den Verdacht begründeten, dass er im Besitz von Waffen sein könnte.

Weitere Details zum genauen Inhalt der Nachrichten sowie zu den Adressaten werden mit Rücksicht auf die laufenden Ermittlungen zum jetzigen Zeitpunkt nicht veröffentlicht.

Die Durchsuchung des Gebäudes führte am Morgen nicht zum Auffinden von Waffen. Stattdessen stießen die Ermittler im Keller des Hauses auf eine illegale Cannabisplantage. Der Drogenfund wurde beschlagnahmt und ein entsprechendes Ermittlungsverfahren gegen den 37-Jährigen und seine 28 Jahre alte Lebensgefährtin eingeleitet. Beide wurde anschließend für die strafprozessualen Folgemaßnahmen in Gewahrsam genommen und zur Polizeidienststelle nach Osterode transportiert.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Göttingen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Jasmin Kaatz
Otto-Hahn-Straße 2
37077 Göttingen
Telefon: 0551/491-2017
Fax: 0551/491-2010
E-Mail: pressestelle@pi-goe.polizei.niedersachsen.de

Updated: 8. Mai 2020 — 14:36