GF: Fahrt ohne Führerschein – Anzeige gegen Fahrer und Halter

Je eine Strafanzeige leiteten Beamte der Polizei Gifhorn in der Nacht auf den heutigen Montag gegen zwei Männer ein. Die Beamten fuhren gegen 23:45 Uhr auf der Braunschweiger Straße in Richtung Norden. Von der Limbergstraße fuhr ein Hyundai vor den Beamten auf die Braunschweiger Straße, ebenfalls in Richtung Schillerplatz. Auf der Strecke dahin fielen den Beamten Auffälligkeiten in der Fahrweise auf, so fuhr der Hyundai nur 30-40 km/h schnell und mehrfach auf die Gegenfahrbahn.

Die Beamten stoppten die Fahrt in der Bodemannstraße und kontrollierten die beiden männlichen Insassen. Der 27-jährige Fahrer gab dabei zu, nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis zu sein. Er sei gerade bei einer Fahrschule angemeldet. Der 25-jährige Beifahrer war gleichzeitig Halter des Autos und hatte die Fahrt seines Bekannten zugelassen. Da auch er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, blieb das Auto am Kontrollort stehen. Der Schlüssel wurde sichergestellt.

Gegen beide Männer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Gegen den 27-Jährigen wegen Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis und gegen den 25-Jährigen wegen der Zulassung der Fahrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Pressestelle
Christoph Nowak
Telefon: 05371 980-104
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de