GF: Schwerer Raub in Wohnhaus

In der Nacht vom vergangenen Freitag auf den vergangenen Samstag drangen bislang unbekannte Täter in das Wohnhaus eines 84-Jährigen ein. Dieser war anwesend und wurde von den zwei Tätern körperlich angegriffen. Anschließend forderten ihn die Täter auf, Wertsachen und den Schlüssel zu einem Wertgelass herauszugeben. Unter Androhung weiterer Gewalt und nach einer Absuche des Hauses verließen die Täter den Tatort unter der Mitnahme von Bargeld, Schmuck und Jagdwaffen unerkannt.

Die Tat ereignete sich zwischen 21:30 Uhr und 23:30 Uhr in einem Wohnhaus südlich der Ortschaft Gilde an der Kreisstraße 35. Das Opfer wurde bei der Tat verletzt. Die beiden Täter sprachen mit einem osteuropäischen Akzent.

Die Ermittlungen werden vom Zentralen Kriminaldienst der Polizeiinspektion Gifhorn unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft Hildesheim geführt. Es werden Zeugen zu der Tat, den Tätern und verdächtigen Fahrzeugen gesucht, Hinweise nimmt die Polizei Gifhorn unter der Telefonnummer 05371 980-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Pressestelle
Christoph Nowak
Telefon: 05371 980-104
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de