GF: Unfall nach Vorfahrtsverstoß

Ein unbekannter Autofahrer verursachte am Samstagvormittag auf der Kreisstraße 114 bei Gifhorn einen Verkehrsunfall. Er bog gegen 11:20 Uhr mit seinem Skoda aus Richtung Wolfsburg kommend nach links in den II. Koppelweg und nahm dabei einem entgegenkommenden 65-Jährigen, der mit seinem Opel in Richtung Wolfsburg fuhr, die Vorfahrt.

Der 65-Jährige leitete umgehend eine Vollbremsung ein und konnte so einen Zusammenstoß verhindern. Ein hinter dem Opel fahrender Volkswagen, in diesem befand sich lediglich der 18-jährige Fahrer, bremste daraufhin ebenfalls stark, fuhr jedoch auf den Opel auf. Beide Männer blieben unverletzt, die Autos wurden beschädigt blieben allerdings fahrbereit.

Der Unfallverursacher setzte die Fahrt auf dem II. Koppelweg ohne zu halten unerlaubt fort. Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Hinweise, besonders zum Kennzeichen oder Fahrer des Skodas werden unter der Telefonnummer 05371 980-0 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Pressestelle
Christoph Nowak
Telefon: 05371 980-104
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de