GF: Betrug Zeugenaufruf nach Hofsanierung

Zu einem Betrug zum Nachteil eines 66-Jährigen ist es am Mittwochnachmittag in Müden (Aller) gekommen.

Gegen 15:30 Uhr erschien eine männliche Person beim Geschädigten in Müden und bat dem 66-Jährigen die Sanierung seiner Hofeinfahrt für lediglich 45 Euro an. Vom Angebot überzeugt erklärte sich der Geschädigte mit den Arbeiten einverstanden woraufhin gegen 16:30 Uhr sechs Personen an der Wohnanschrift erschienen. Gerüstet mit einem 40-Tonner, einer Walze, einem Minibagger, einem Abzieher sowie einem weiteren Transporter starteten die sechs professionell wirkenden Straßenarbeiter mit ihrer Arbeit.

Nach vollendeter Arbeit forderte man jedoch nicht die angebotenen 45,00 Euro sondern 12.000,00 Euro vom Geschädigten. Schlussendlich wurde der Geschädigte zu einer Zahlung von 6.000,00 Euro gedrängt.

Die Polizei Meinersen sucht nun Zeugen oder Hinweisgeber die Angaben zu den Arbeitern, den Arbeitsgeräten oder anderen genutzten Fahrzeugen und Kennzeichen machen können. Hinweise nimmt die Polizei unter 05372 97850 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Pressestelle
Marie-Charlott Seffer
Telefon: 05371 980-104
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de