GF: Diebstähle aus geparkten Autos

Die Polizei Gifhorn ermittelt derzeit in einer Serie von mehreren Diebstählen aus geparkten Pkw. Bisher konnte ein Tatverdacht gegen mehrere Personen begründet werden, welche insbesondere in den vergangenen Nächten, in wechselnder Beteiligung, im Stadtgebiet Gifhorn Fahrzeuge hinsichtlich des Schließzustandes überprüften. Dazu zogen sie schlicht an den entsprechenden Türgriffen.

Pro Nacht stießen sie dabei auf schätzungsweise 20 Fahrzeuge, die nicht verriegelt waren und entwendeten aus diesen persönliche Gegenstände wie Geldbörsen samt Inhalt, Schlüssel und Brillen. In einigen Fällen wurden auch EC-Karten erbeutet, die anschließend rechtswidrig eingesetzt wurden. Einige Geschädigte haben eigenständig bei der Polizei zur Anzeige erstattet, in anderen Fällen hatten die Geschädigten den Diebstahl noch nicht bemerkt und wurden durch die Polizei informiert.

Die Polizei gibt den Hinweis, Fahrzeuge immer abzuschließen und dies gegebenenfalls zu überprüfen. Zudem sollten keine Wertgegenstände in den Fahrzeugen zurückgelassen werden, auch wenn die Fahrzeuge vermeintlich sicher auf dem Grundstück, am Straßenrand oder nur für kurze Dauer abgestellt sind.

Betroffene, deren Fahrzeug in den letzten Tagen durchwühlt schienen und denen Gegenstände fehlen, werden gebeten sich zwecks Erstattung einer Strafanzeige mit der Polizei Gifhorn unter der Telefonnummer 05371 980-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Pressestelle
Christoph Nowak
Telefon: 05371/980-104
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de