GF: Langsame Fahrt deckt mehrere Straftaten auf

Am späten Samstagabend gegen 23:30 Uhr wurde eine Funkstreifenbesatzung der Polizei Wittingen in der Ortschaft Knesebeck auf einen PKW aufmerksam, welcher auffällig langsam fuhr. Bei einer im Anschluss durchgeführten Verkehrskontrolle nahmen die Beamten einen deutlichen Alkoholgeruch bei dem Fahrzeugführer wahr. Ein Atemalkoholtest ergab den Wert von 2,47 Promille. Es stellte sich des Weiteren heraus, dass der Mann nicht im Besitz eines Führerscheins ist. Dem 36-jährigen wurde eine Blutprobe im Krankenhaus entnommen. Gegen ihn werden Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Kurios: Nach Angaben des volltrunkenen Fahrzeugführers, habe er den Autoschlüssel zum Zwecke einer Spritztour seinem schlafenden Mitbewohner entwendet. Die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt und dem rechtmäßigen Besitzer ausgehändigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn

Telefon: + 49 (0)5371 / 980-0
Fax: + 49 (0)5371 / 980-150
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de