GF: Schwerer Verkehrsunfall mit verletztem Kind

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Mittwochnachmittag auf dem Eyßelheideweg in Gifhorn. Nach bisherigen Ermittlungen stellt sich der nachfolgende Unfallhergang dar. Eine 67-Jährige fuhr mit ihrem BMW auf der Straße in Richtung Osten. Gegen 15:50 Uhr querte ein 8-Jähriger im Bereich der Bushaltestelle in Höhe der Hausnummer 47 die Straße. Dies kam für die Autofahrerin so plötzlich, dass sie einen Zusammenstoß mit dem Jungen nicht mehr verhindern konnte.

Das Kind verletzte sich hierbei schwer und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die 67-Jährige blieb unverletzt, sie stand nach dem Unfall jedoch unter Schock.

Die Polizei nahm an der Unfallstelle die Ermittlungen zum Hergang auf. Gesucht werden Zeugen des Unfalls, die Angaben zum Hergang sowie der Verkehrssituation zum Unfallzeitpunkt machen können. Möglicherweise stieg das Kind vor dem Unfall aus einem Bus aus, die Fahrerin oder der Fahrer wird ebenfalls gebeten sich als Zeuge bei der Polizei Gifhorn zu melden. Hinweise werden unter der Telefonnummer 05371 980-0 entgegengenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Pressestelle
Christoph Nowak
Telefon: 05371/980-104
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de