GF: Verkehrsunfall mit Verletzten als Folge

Zu einem Verkehrsunfall mit drei Verletzten kam es am gestrigen Montagmorgen auf der L289, zwischen Grußendorf und Westerbeck. Gegen 10:10 Uhr wollte eine 32-Jährige mit ihrem Skoda von der Landstraße auf eine Zuwegung abbiegen. Dies bemerkte, nach ersten Erkenntnissen, eine dahinterfahrende, 38-Jährige in ihrem Volkswagen zu spät und fuhr auf den Skoda auf. Durch den Zusammenstoß wurde der Skoda in den Seitenraum geschoben, der Volkswagen kippte auf die rechte Seite und kam in der Zufahrt zum Liegen.

Sowohl die Fahrerin des Volkswagens als auch die Skodafahrerin und ihr mit im Fahrzeug sitzendes, zweijähriges Kind wurden verletzt und mit Rettungswagen ins Krankenhaus Gifhorn gefahren. An den Autos entstand Totalschaden, sie mussten abgeschleppt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Gifhorn
Pressestelle
Christoph Nowak
Telefon: 05371/980-104
E-Mail: pressestelle@pi-gf.polizei.niedersachsen.de