EL: Haren – Rauchentwicklung in Wohnhaus

Feuerwehr und Polizei wurden am Samstagabend gegen 22:10 Uhr zu einem Einsatz in Haren alarmiert. Die Bewohnerin eines Hauses an der „Rütenbrocker Straße“ hatte zuvor eine starke Rauchentwicklung im Wohnhaus festgestellt. Ursächlich für die Rauchentwicklung war ersten Erkenntnissen nach ein Schrank im Badezimmer mit darin gelagerten Handtüchern, welche von einer Halogenlampe angestrahlt wurden. Zu einem Brandausbruch ist es nicht gekommen. Die Feuerwehr Haren war mit 25 Einsatzkräften und fünf Fahrzeugen vor Ort. Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Pressestelle
Telefon: 0591 / 87-104
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de