EL: Landkreis Emsland – Kooperationsvereinbarung mit dem Kreissportbund Emsland unterschrieben

Bewegung durch Sport ist für Menschen jeden Alters empfehlenswert. Für Beamtinnen und Beamte der Polizei ist eine gute körperliche Fitness zudem elementarer Bestandteil ihres Joballtags. Jährliche Fitnesstests gehören ebenso dazu, wie der Dienstsport. Zudem ist der regelmäßige Sport ein guter Ausgleich für die physischen und psychischen Belastungen im Polizeialltag. Um das Sportangebot auf lokaler Ebene zu erweitern und um entsprechende Synergieeffekte mit Vereinen weiter auszubauen, haben nun der Kreissportbund Emsland (KSB) und die Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim einen gemeinsamen Kooperationsvertrag unterzeichnet. „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit. Diese Kooperation ist eine Bereicherung für beide Seiten“, sind sich die Leiterin der Polizeiinspektion, Nicola Simon, und KSB-Präsident Michael Koop einig. Zusammen mit dem KSB soll nicht nur das Dienstsportangebot erweitert werden, sondern auch im Bereich der Prävention profitieren beide Partner. „Wir planen unter anderem einzelne Informationsveranstaltungen im Bereich der Kriminalprävention für Vereine und Übungsleitende“, erklärt Nicola Simon. Darüber hinaus wird im kommenden Jahr ein großer Gesundheitstag im Rahmen der Kooperation stattfinden. Auch die Aus- und Fortbildung von Polizeiangehörigen, als Übungsleiterinnen und Übungsleitern sind Bestandteil der gemeinsamen Ziele. „Somit können auch wir beim KSB unser Portfolio ausbauen“, weiß Michael Koop.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Corinna Maatje
Pressesprecherin
Telefon: 0591 87 203
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de