EL: Meppen – Brand in einer Fertigungshalle löste Großeinsatz der Feuerwehr aus

Gestern Abend gegen 18.10 Uhr kam es in Meppen in der Straße Schützenhof zu einem Brand. Ein 49-jähriger Mitarbeiter der dort ansässigen Firma entdeckte das Feuer in einer etwa 4000 qm großen Fertigungshalle und alarmierte die Rettungskräfte. Das Feuer breitete sich über die gesamte Halle aus, in der sich zudem auch eine Niederlassung einer Autovermietung befand. Somit wurden neben der Fertigungshalle auch auf einem angrenzenden Parkplatz der Niederlassung vier Fahrzeuge durch das Feuer beschädigt. Die Feuerwehren Meppen, Haren, Haselünne, Holte und das THW waren mit insgesamt 25 Fahrzeugen und 120 Einsatzkräften. Bei dem Einsatz der Rettungskräfte wurden zwei Personen der Feuerwehr leicht verletzt. Die B70 musste in diesem Bereich aufgrund von Sichtbehinderung zum Teil voll gesperrt werden. Die Löscharbeiten wurden zum größten Teil gegen 1.30 Uhr abgeschlossen. Wie es zum Brand kam, ist derzeit noch Stand der Ermittlungen. Der Schaden wird auf mehrere Millionen Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Christopher Degner
Telefon: +49 591 – 87 204
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de