EL: Schüttorf – Panzermine kontrolliert gesprengt

Am Freitag entdeckte ein Zeuge gegen Mittag bei Erdarbeiten an der Emslandstraße in Schüttorf eine Panzermine. Der Sprengkörper aus dem 2. Weltkrieg wurde durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst am Fundort klassifiziert und folglich gesprengt. Hierzu wurde ein Sicherheitsradius von 300 Metern um den Sprengort festgelegt. Dafür wurde die im Evakuierungsbereich verlaufende A 31 für die Zeit der Sprengung für den Verkehr gesperrt. Gegen 17.55 Uhr konnte die Granate durch den Kampfmittelbeseitigungsdienst kontrolliert gesprengt werden. Hierbei ist kein Personen- oder Sachschaden entstanden. Der Sicherheitsbereich wurde anschließend wieder freigegeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Corinna Maatje
Pressesprecherin
Telefon: 0591 87 203
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de