EL: Dörpen – Neue Polizeistation eröffnet

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde heute die neue Polizeistation in Dörpen eröffnet. Die zahlreichen Gäste wurden zunächst durch den Bürgermeister der Samtgemeinde Hermann Wocken begrüßt. „In enger Zusammenarbeit zwischen Kommune und der Polizei wurden die neuen Räumlichkeiten im Rathaus geplant und umgesetzt.“ „Dabei soll die Nähe zum Bürger ein höheres Sicherheitsgefühl bei den Menschen erzeugen“, so Wocken.

Die Station war zuvor im rückwärtigen Bereich des Gebäudes und konnte durch den geplanten Umbau und den Wunsch der Beamten wieder in den vorderen Bereich und somit auch sichtbar an die Hauptstraße zurückkehren.

Die Polizeidirektion Osnabrück, vertreten durch den Leitenden Regierungsdirektor Christian Schwarz bedankte sich für die hervorragende Umsetzung der Anforderungen, welche eine solche Station mit sich bringt.

„Es geht nur gemeinsam“, so Lars Zengler – Leiter des Polizeikommissariats Papenburg. „Die kurzen Wege zu den einzelnen Institutionen ermöglichen einen schnellen Informationsaustausch“, so Zengler. „Wir freuen uns über den gelebten Austausch und sind froh, als Ansprechpartner in der Gemeinde im Rathaus so präsent sein zu können.“

Eduard Sandmann – Leiter der Polizeistation Dörpen nahm die Gäste auf eine kurze Reise durch die Entstehungs- und Umsetzungsgeschichte der neuen Polizeistation. Er schilderte eindrucksvoll, wie die Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Planungsabschnitten verlief und bedankte sich bei allen Beteiligten für die gelungene Umsetzung. Seit nun 20. Jahren ist Sandmann auf der Dörpener Station und zeigte den Gästen mit Stolz die neuen Räumlichkeiten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Christopher Degner
Telefon: +49 591 – 87 204
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de