EL: Haren – Einfamilienhaus in Brand geraten

Am 4. Juni gegen 16.50 Uhr kam es in Haren in der Lindenallee zu einem Brand. Der Besitzer war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Garten und alarmierte die Rettungskräfte. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet das Kinderzimmer im Obergeschoss eines Einfamilienhauses in Brand. Das gesamte Obergeschoss wurde durch eine starke Rauchentwicklung beschädigt. Durch die Feuerwehr Rütenbrock welche mit vier Fahrzeugen und 18 Einsatzkräften vor Ort war, konnte ein Übergreifen auf das Erdgeschoss verhindern. Der Sachschaden wird auf 200000 Euro geschätzt. Personen sind glücklicherweise nicht verletzt worden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Emsland/Grafschaft Bentheim
Christopher Degner
Telefon: +49 591 – 87 130
E-Mail: pressestelle@pi-el.polizei.niedersachsen.de