DH: — Wagenfeld, Ladendiebstahl – Syke, Foodtruck aufgebrochen – Bassum, Verkehrsunfallflucht —

Wagenfeld – Ladendiebe setzen Reizgas ein

Vier zunächst unbekannte Männer versuchten gestern gegen 12.50 Uhr im ALDI-Markt in Wagenfeld, Marienfeld, Zigaretten zu entwenden. Als der Ladendetektiv die Gruppe an der Kasse ansprach, zog einer der Männer Reizgas aus der Tasche und sprühte in Richtung des Detektivs. Die vier Männer flüchteten zu Fuß in den Ort. Der Detektiv und eine 29-jährige Frau wurden durch das Reizgas verletzt und mussten vom Rettungsdienst behandelt werden. Die Fahndung nach den flüchtenden Tätern blieb erfolglos, nach der Flucht zu Fuß verlor sich ihre Spur. Im Laufe des Nachmittags meldet sich die Polizei Minden bei der Polizei Diepholz und berichtete von der Festnahme von vier Männern im Alter von 21, 29, 37 und 54 Jahren. Die Vier hatte die Polizei bei einem Ladendiebstahl in Minden festgenommen. Die Beschreibungen und ein Fotoabgleich bestätigten, dass es sich bei den vier Männern auch um die Vier Ladendiebe aus Wagenfeld handelte.

Syke – Foodtruck aufgebrochen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in der Straße „An der Weide“ ein weißer Transporter der Marke Fiat auf dem Parkplatz eines Mehrfamilienhauses aufgebrochen. Der Transporter, der zum einem „Food-Truck“ umgebaut ist, wurde am Heck gewaltsam geöffnet und aus dem Wageninneren wurden Gegenstände wie z. B. Zigaretten, Lebensmittel und die leere Kasse im Wert von ca. 300 Euro entwendet. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, die Polizei Syke, Tel. 04242 / 9690, zu informieren.

Bassum – Verkehrsunfallflucht

Auf dem Parkplatz vor einem Elektrogeschäft und Supermarkt an der Syker Straße wurde am Montag in der Zeit von 17:45 Uhr bis 18:05 Uhr ein Pkw BMW beschädigt, ohne dass der Verursacher sich gemeldet hatte. Der 26-jährige Besitzer parkte dort, um schnell einen Einkauf zu tätigen und musste 20 Minuten später feststellen, dass massive Beschädigungen an beiden Türen der Fahrerseite an seinem grauen BMW (1er-Modell) hinterlassen wurden. Wer dazu Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, die Polizei Bassum, Tel. 04241 / 971680, zu informieren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104