DH: — Barnstorf und Twistringen, Zigarettenautomaten gesprengt – Bruchhausen-Vilsen, Tierreste entsorgt —

Barnstorf und Twistringen – Zigarettenautomaten gesprengt

In den letzten beiden Nächten haben unbekannte Täter insgesamt drei Zigarettenautomaten in Barnstorf und Twistringen gesprengt.

In Barnstorf, Walsener Straße, hatten Anwohner am Donnerstag gegen 01.30 Uhr die erste Detonation gehört. Um 02.00 Uhr dann einen zweiten Knall. Erst als sie am Morgen nachschauten, entdeckten sie den gesprengten Automaten. Die Polizei erhielt in der Nacht keine Kenntnis der Sprengung. Am Freitag gegen 02.35 Uhr sprengten drei unbekannte Täter einen Zigarettenautomaten in der Straße Am Kampe. Ebenfalls am Freitag gegen 00.35 Uhr haben, laut Zeugen, mehrere Täter einen Zigarettenautomaten in Twistringen, Sulinger Straße, gesprengt. In allen drei Fällen konnten die Täter mit Bargeld und Zigaretten unerkannt flüchten. Die Automaten wurden zerstört bzw. es entstand erheblicher Sachschaden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet darum Beobachtungen, oder besondere Vorkommnisse, unmittelbar der Polizei zu melden. Hinweise nehmen die Polizei Twistringen, Tel. 04243 / 970570, oder die Polizei Barnstorf, Tel. 05442 / 804770, entgegen.

Mellinghausen und Barenburg – Einbrüche

In der Zeit von Samstag, 14:00 Uhr, bis Donnerstag, 14:45 Uhr, verschaffte sich ein Unbekannter in Mellinghausen, Neddenkamp, durch ein Fenster Zutritt zu einem Einfamilienhaus. Es wurden sämtliche Räumlichkeiten betreten und nach Diebesgut durchsucht. Eine genaue Schadenshöhe ist bislang nicht bekannt.

In der Zeit von Donnerstag, 07:00 Uhr, bis Freitag, 01:00 Uhr, drang ein bislang unbekannter Täter in Barenburg, Am Freibad, gewaltsam durch eine Terrassentür in ein Einfamilienhaus ein. Angaben zum Diebesgut können derzeit nicht gemacht werden. Die Schadenshöhe beträgt ca. 200 Euro.

Stuhr – Verkehrsunfallflucht

Ein 37-jähriger Krad-Fahrer ist am Donnerstagmorgen gegen 06.25 Uhr auf der Bremer Straße gestürzt, blieb aber unverletzt. Der 37-Jährige befuhr den linken von zwei Fahrstreifen in Richtung Bremen. Als er einen auf dem rechten Fahrstreifen in gleicher Richtung fahrenden Pkw überholen wollte, wechselte dieser ohne Ankündigung auch auf den linken Fahrstreifen. Um nicht mit dem Pkw zu kollidieren, machte der 37-Jährige eine Vollbremsung, wich aus und stürzte. Der unbekannte Pkw entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle, ohne sich um den Kradfahrer zu kümmern. Eine Beschreibung des geflüchteten Pkw liegt nicht vor. An dem Krad entstand ein Schaden von rund 5000 Euro. Unfallzeugen bittet die Polizei, sich unter Tel. 0421 / 80660, bei der Polizei Weyhe zu melden.

Syke – Fahrradfahrerin vom Auto erfasst

Eine 21-jährige Sykerin wollte gestern mit ihrem Pkw vom Parkplatz eines Möbelhauses an der Barrier Straße auf die B6 auffahren. Dabei übersah sie eine Radfahrerin und es kam zum Zusammenstoß. Die 36-jährige Sykerin wurde leicht verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.

Bassum – Werkzeugdiebstahl

Aus einem Schuppen hinter einem Carport an der Börder Straße haben Unbekannte in der Zeit von Mittwoch, 22:30 Uhr, bis Donnerstag, 10.00 Uhr, diverses Werkzeug, wie z. B. eine Stichsäge, ein Akkuschrauber und ein Wagenheber, entwendet. Der Sachschaden beträgt ca. 300 Euro. Wer in dem Bereich etwas beobachtet hat, wird gebeten, die Polizei Bassum, Tel. 04241 / 971680, zu informieren.

Bruchhausen-Vilsen – Tierreste entsorgt

Der Marktleiter eines Einkaufsmarktes machte am Mittwochfrüh im rückwärtigen Bereich seines Marktes, im Bereich „Zur Kleinbahn“, einen unschönen Fund. Ein fachmännisch zerlegtes, junges Wildschwein wurde von Unbekannten in zwei große Mülltüten verpackt und anschließend in den grünen Abfalltonnen des Supermarktes entsorgt. Wer Hinweise auf die Verursacher geben kann, wird gebeten, die Polizei Bruchhausen-Vilsen, Tel. 04252 / 938250, zu informieren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104