DH: Pressemitteilung der PI Diepholz vom 08.10.2022

Einbruchdiebstähle aus KFZ in der Gemeinde Stuhr In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, von 18:00 bis 05:00 Uhr, wurde ein in der Fichtenstraße abgestellter Transporter aufgebrochen und Gegenstände aus dem Fahrzeug entwendet. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 1000EUR. In der folgenden Nacht, von Freitag auf Samstag, suchten unbekannte Täter den Parkplatz eines Hotelbetriebes an der Bremer Straße auf und drangen gewaltsam in einen geparkten Pkw der Marke Mercedes ein. Aus dem Fahrzeuginnenraum wurden persönliche Gegenstände und Lebensmittel entwendet. Die Schadenshöhe beläuft sich in diesem Fall auf ca. 500EUR.

Zwei Verkehrsunfälle Verkehrsunfall mit leicht verletzten Personen in Weyhe Am Freitag, gegen 09:15 Uhr, ereignete sich auf der Bahnhofstraße in Kirchweyhe ein Verkehrsunfall zwischen einer 57 Pkw-Fahrerin aus Weyhe und einem 17jährigen Radfahrer, der ebenfalls aus Weyhe stammt. Die Pkw-Fahrerin beabsichtigte vom Marktplatz in die Bahnhofstraße abzubiegen und übersah hierbei den von rechts kommenden, vorfahrtberechtigten Radfahrer. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich leicht. Er fuhr unzulässig auf dem Gehweg, auf der falschen Fahrbahnseite. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000EUR.

Gegen 14:40 Uhr kam es zu einem weiteren Unfall, dieses Mal im Ortsteil Melchiorshausen. Eine 81jährige Weyherin beabsichtigte mit ihrem Mercedes die B6 an der sogenannten „Waldkaterkreuzung“ zu überqueren. Die Ampelanlage war zu diesem Zeitpunkt außer Betrieb und infolge dessen übersah die 81jährige einen in Richtung Syke fahrenden Lkw. Der 55jährige Lkw-Fahrer konnte dem Pkw der 81jährigen nicht mehr ausweichen, beide Fahrzeuge kollidierten mittig der Kreuzung und waren in der Folge nicht mehr fahrbereit. Die 81jährige Unfallverursacherin verletzte sich leicht, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 20.000EUR.

Syke – Erneut zwei Firmenwagen aufgebrochen In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag sowie von Donnerstag auf Freitag wurden im Bereich Syke zwei Firmenwagen aufgebrochen. Hierbei handelte es sich um einen Nissan in der Straße Mühlendamm sowie um einen Fiat Ducato in der Neddenborgstraße. Aus den Fahrzeugen wurde diverses Werkzeug entwendet, in einem Wert von ca. 6500 Euro. Wer dazu Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, die Polizei in Syke unter 04242 – 96960 zu informieren.

Twistringen – Baufahrzeug aufgebrochen

In dem Zeitraum von Donnerstag 15:00 Uhr bis Freitag 08:15 Uhr wurde in Twistringen, an der Bundesstraße 51, ein Baufahrzeug aufgebrochen. Anschließend werden diverse Gegenstände entwendet. Des Weiteren werden Scheinwerfer und Antennen abgerissen und eine Glasscheibe beschädigt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Wer dazu Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, die Polizei in Twistringen unter 04243 – 970570 zu informieren.

Syke – Alkohol am Steuer

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle wurde Freitagmorgen gegen 10:00 Uhr eine 65jährige kontrolliert, die offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Test verlief positiv, 2,28 Promille. Bei der Fahrerin wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt mit sofortiger Wirkung untersagt. Der Führerschein wird beschlagnahmt.

Syke – Vermisstensuche

Am Abend des 07.10.2022 gegen 22:45 Uhr wurde ein Bewohner des DRK-Seniorenheim als vermisst gemeldet. Im Rahmen einer intensiven Suche durch die Polizei sowie der Feuerwehr wird die Person am nächsten Morgen wohlbehalten aufgefunden.

Groß Lessen – Verkehrsunfall mit Sachschaden Am Freitagmorgen gegen 10:40 Uhr befuhren ein 50-jähriger Nienburger mit seinem Pkw Skoda und ein 32-Jähriger aus Hürth mit seinem Pkw VW die L347 aus Richtung Varrel kommend in Richtung B 214. Im Kreuzungsbereich beabsichtigte der 50-Jährige nach rechts in Richtung Sulingen abzubiegen, musste hier aber verkehrsbedingt anhalten, was der 32-Jährige übersah und mit seinem Pkw VW auf den Pkw Skoda auffuhr. Der Pkw Skoda war nicht mehr fahrbereit. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 4000,- Euro.

Scholen – Verkehrsunfall mit verletzter Person Am Freitagnachmittag gegen 16:20 Uhr befuhren eine 20-Jährige aus Minden mit ihrem Pkw Renault, eine 45-Jährige aus Minden mit ihrem Pkw Mercedes-Benz, ein 28-jähriger Kirchdorfer mit seinem Pkw VW und ein 57-Jähriger aus Ganderkesee mit seinem Kraftrad Suzuki in benannter Reihenfolge die B 61 aus Fahrtrichtung Sulingen in Richtung Bassum. In Höhe Anstedt beabsichtigte die 20-Jährige kurzfristig nach rechts in einen Feldweg abzubiegen, sodass die nachfolgenden Fahrzeuge einen unmittelbaren Bremsvorgang einleiten mussten. Der Kradfahrer kollidierte in Folge dessen mit dem Pkw VW des 28-Jährigen und dem Pkw Mercedes-Benz der 45-Jährigen. Dadurch stürzte der Kradfahrer und wurde leicht verletzt. Am Kraftrad Suzuki, sowie Pkw VW und Pkw Mercedes-Benz entstand Sachschaden. Schadenshöhe: ca. 2300,- Euro

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0