DH: — Scholen, Verkehrsunfall mit drei Verletzten – Syke, Firmenfahrzeuge aufgebrochen

Hüde – Verkehrsunfall

Bei einem Wendemanöver auf der Düversbrucher Straße wurden gestern gegen 09.00 Uhr der Fahrer eines Pkw und seine Beifahrerin verletzt. Der 89-jährige Fahrer hatte beim Wenden den von hinten ankommenden Lkw übersehen. Beide Fahrzeuge kollidierten, dabei wurde der Pkw in den Graben geschleudert. Der Fahrer und auch seine 82-jährige Beifahrerin hatten Glück und wurden nur leicht verletzt. Ihr Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der gesamte Schaden beträgt rund 20000 Euro.

Scholen – Drei Verletzte

Bei einem Verkehrsunfall auf der Sulinger Straße (B 61) in Scholen wurden gestern gegen 12.10 Uhr insgesamt drei Personen verletzt. Ein 45-jähriger Fahrer eines Transporters wollte aus Richtung Hassel kommend die Sulinger Straße Richtung Anstedt überqueren und übersah dabei den Pkw eines 71-Jährigen. Dieser befuhr zusammen mit seiner ebenfalls 71-jährigen Beifahrerin die B 61. Bei der Kollision beider Pkw wurde der 71-jährige Fahrer schwer verletzt. Seine Beifahrerin und der 45-Jährige erlitten leicht Verletzungen. Alle drei wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Der Schaden wird auf rund 6000 Euro beziffert.

Syke – Zwei Firmenfahrzeuge aufgebrochen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurden in Syke und in Ristedt zwei Firmenwagen aufgebrochen. Einen Mercedes-Benz am Tannenhain in Ristedt und ebenfalls ein Mercedes-Benz in der Gesseler Straße in Syke wurden gewaltsam aufgebrochen. Beide Werkstattwagen waren in unmittelbarer Nähe an den Wohnanschriften abgestellt. Entwendet wurden diverse Werkzeuge im Wert von mindestens 5000 Euro. Wer dazu Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten, die Polizei Syke, Tel. 04242 / 969-0, zu informieren.

Bruchhausen-Vilsen – Auffahrunfall

Vermutlich Unachtsamkeit führte am Donnerstag um 18:00 Uhr auf der Bremer Straße (B 6) zu einem Auffahrunfall. Ein 40-jähriger Pkw-Fahrer aus Bruchhausen-Vilsen fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf einen vorausfahrenden Mercedes-Kombi auf. Die 61-jährige Fahrerin des Mercedes fuhr langsam hinter einem Traktorgespann her, als der VW auffuhr. Beide Fahrer wurden dabei verletzt und vom Rettungsdienst versorgt. Der Sachschaden beträgt rund 11000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104