DH: Pressemeldung der Polizeiinspektion Diepholz vom 18.09.2022

PI Diepholz

Diepholz Diepholzer Großmarkt – Am Sonntag, den 18.09.2022, gegen 03:20 Uhr, wurde in einem Festzelt auf dem Großmarkt durch eine bislang unbekannte Person mutmaßlich mit Pfefferspray gesprüht. Das Festzelt wurde daraufhin geräumt. Opfer und Zeugen vom Pfeffersprayeinsatz werden gebeten sich auf der hiesigen Polizeidienststelle in Diepholz unter der Telefonnummer 05441-9710 zu melden.

PK Syke

Syke/Okel Verkehrsunfallflucht mit mutmaßlich verletzter Person – In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist vermutlich in den frühen Morgenstunden zwischen 04:00 Uhr und 04:20 Uhr ein PKW auf der Straße „An der Beeke“ in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und hat sich auf einem angrenzenden Maisfeld mehrfach überschlagen. Der bislang unbekannte Fahrzeugführer hat sich im Anschluss aus dem Fahrzeug befreit und vom Unfallort entfernt. Trotz umfänglicher Suchmaßnahmen, unter Anderem mittels einer Drohne der Feuerwehr und eines Polizeihundes, konnte der flüchtige Unfallverursacher nicht aufgefunden werden. Die Ermittlungen dauern an. Angaben zum Gesundheitszustand des Fahrers können daher nicht gemacht werden. Bei dem PKW entsteht Totalschaden in Höhe von ca. 15.000 Euro. Wenn Sie den Unfall beobachtet haben und/oder Hinweise zum/zur Fahrer/in des PKW geben können, wenden Sie sich bitte an die Polizei in Syke unter 04242/9690.

Twistringen

Fahren unter Einfluss von Betäubungsmitteln – Im Rahmen einer Verkehrskontrolle gegen 00:45 Uhr konnten Beamte der Polizei Syke in Twistringen bei einem 26jährigen Fahrzeugführer aus Twistringen feststellen, dass er vermutlich unter dem Einfluss von Kokain sein Fahrzeug geführt hat. Zudem hat er keine gültige Fahrerlaubnis und es bestand kein Versicherungsschutz mehr für seinen PKW. Obendrein händigt sein Mitfahrer den Beamten ein gefälschtes Ausweisdokument aus. Gegen beide Personen werden entsprechende Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
i.A. PK Giesbrecht

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)