POL-DH: Pressemeldungen der Polizeiinspektion Diepholz vom 30.04.2022

Diepholz (ots)

Pressemeldungen des Einsatz- und Streifendienstes der PI Diepholz

Trunkenheit im Verkehr, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz in Diepholz

Am Freitagabend gegen 21:35 Uhr wurden drei Jugendliche im Alter von 14, 15 und 16 Jahren auf einem Kleinkraftrad fahrend in Diepholz in der Straße „An der Bahn“ durch eine Streifenbesatzung angetroffen. Der Roller wurde durch einen 14-jährigen aus Diepholz geführt. Dieser stand unter dem Einfluss alkoholischer Getränke. Zudem war der Roller nicht versichert. Gegen den 14-jährigen wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Auch gegen den 15-jährigen aus Drebber, welcher die Fahrt als Verantwortlicher Nutzer duldete, wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. Auch dieser war alkoholisiert. Die Weiterfahrt wurde untersagt. Die Erziehungsberechtigten wurden in Kenntnis gesetzt.

Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern – Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort in Diepholz

Am Freitagmittag kam es gegen 13:00 Uhr auf der Maschstraße in Diepholz zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern, bei dem ein 6-jähriges Kind leicht verletzt wurde. Die 6-jährige befuhr mit ihrem Fahrrad die Straße „An der Herrenweide“ in Richtung der Maschstraße. Der andere Fahrradfahrer befuhr die Maschstraße in Richtung Kreisverkehrs . Im Einmündungsbereich der Straße „An der Herrenweide/Maschstraße“ beachtete die 6-jährige nicht den Vorrang des querenden Radfahrers, sodass die beiden Fahrräder zusammenstießen. Die 6-jährige kam dabei zu Fall und verletzte sich leicht. Der andere Fahrradfahrer setzte die Fahrt in Richtung Bahnhof fort. Zeugen werden gebeten sich mit der Polizei in Diepholz unter Tel.: 05441/9710 in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person in Diepholz

Zu einem weiteren Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person kam es am Freitagnachmittag im Stadtgebiet von Diepholz. Ein 22-jähriger Führer eines Kraftrades Rieju befuhr mit seinem Fahrzeug die Straße „Am Heldenhain“ in Richtung der Straße „Auf dem Esch“ und beabsichtigte im Kreuzungsbereich nach links in Richtung Heede abzubiegen. Hierbei missachtete der 22-jährige den Vorrang des entgegenkommenden Pkw VW einer 59-jährigen Frau aus Lohne, welche die Kreuzung aus Richtung „Stüvenstraße“ in Richtung der Straße „Am Heldenhain“ geradeaus überqueren wollte. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der 22-jährige wurde hierbei leicht verletzt. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer geschätzten Höhe von 11000 Euro.

Pressemeldung des PK Weyhe

Verkehrsunfall mit Sachschaden in Gr. Mackenstedt – Führerschein beschlagnahmt

Am Freitagmittag beabsichtigte ein 73-jähriger Delmenhorster mit seinem Pkw aus dem Heideweg nach rechts auf die Straße Kronschlatt abzubiegen. Aufgrund von erheblichen geistigen und körperlichen Mängeln des Fahrzeugführers geriet dieser während des Abbiegevorgangs auf die Gegenfahrspur. Ein entgegenkommender Bus konnte nicht mehr ausweichen, sodass es zu einem Zusammenstoß mit dem Pkw kam. Es entstand ein Sachschaden an den Fahrzeugen von etwa 13500 Euro. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde von der Polizei beschlagnahmt, da die Verkehrstüchtigkeit des 73-Jährigen nicht gegeben war.

Pressemeldung des PK Syke

Einbruch in Gemeinderäumlichkeiten der Stadt Syke

Unbekannte Täter gelangten in der Nacht vom Donnerstag, 28.04.22, zum Freitag, 29.04.22, auf ein Betriebsgelände der Stadt Syke und brachen durch Aufhebeln in eine Fahrzeughalle ein. Es wurden diverse Werkzeuge aus verschiedenen Fahrzeuge entwendet. Die Höhe des Schadens ist derzeit noch unbekannt. Zeugen die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Polizei in Syke unter Tel.: 04242-9690 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Jacob, PHK
Telefon: 05441 / 971-0