DH: — Sulingen, Gegen Festnahme gewehrt und Polizisten angegriffen – Barver, Verkehrsunfall mit drei Pkw und zwei Verletzten

Sulingen – Gegen Festnahme gewehrt / Polizisten angegriffen

In der Nacht zum Dienstag gegen 00:55 Uhr wurden der Polizei Sulingen zwei Personen gemeldet, die in Sulingen, Lange Straße, Firmenwände mit Graffiti besprühen. Als die beiden Täter die Polizeistreife bemerkten, flüchteten sie zu Fuß. Einer der beiden Täter konnte noch in Tatortnähe hinter einer Hecke aufgespürt und festgenommen werden. Der 31-jährige Bassumer ist der Polizei nicht unbekannt. Im Verlauf der Sachverhaltsaufnahme leistete der Festgenommene Widerstand und versuchte die eingesetzten Polizeibeamten zu treten. Der 31-Jährige beleidigte und bedrohte die eingesetzten Polizeibeamten. Bei ihm konnte diverses Beweismaterial wie Spraydosen und andere Sprayutensilien beschlagnahmt werden. Bei der Durchsuchung wurden außerdem ein verbotenes Einhandmesser und ein Schlagring gefunden. Da der Verdacht bestand, dass der 31-Jährige unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die eingesetzten Polizeibeamten wurden bei dem Einsatz nicht verletzt. Der zweite Täter ist weiterhin flüchtig.

Twistringen – Auffahrunfall

Auf der B 51 in Borwede, zwischen Twistringen und Bassum, ist es am Montagnachmittag gegen 14:45 Uhr zu einem Auffahrunfall mit hohem Sachschaden gekommen. Ein 57-jähriger Twistringer war mit seinem Pkw in Richtung Bremen unterwegs und übersah, dass ein vor ihm fahrender, 56-jähriger Weyher mit seinem Pkw hinter einem Fahrzeug der Straßenmeisterei verkehrsbedingt halten musste. Bei dem Auffahrunfall wurde niemand verletzt, aber an den beiden Pkw entstand ein Sachschaden von über 10000 Euro.

Barver – Verkehrsunfall

Am heutigen Vormittag gegen 09.45 Uhr wurden bei einem Verkehrsunfall in Barver, Neustädter Straße, zwei Personen leicht verletzt. Ein 22-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Neustädter Straße in Richtung Wagenfeld. Als er nach links auf ein Grundstück abbiegen wollte, übersah er im Gegenverkehr den Pkw eines 39-jährigen Fahrers und es kam zu einer Kollision beider Pkw. Der Pkw des Unfallverursachers wurde dabei gegen einen weiteren Pkw geschleudert. Die beiden 22 und 39-jährigen Fahrer wurden vom Rettungsdienst versorgt und leicht verletzt. An den drei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104