POL-DH: — Landkreis – Neue Dienstausweise für die Polizei (Fotos) —


Der Niedersächsische Minister für Inneres und Sport, Boris Pistorius, hat am 3. Mai 2021 den neuen elektronischen Dienstausweis (eDA) für die Polizei Niedersachsen vorgestellt. Auch die Polizei im Landkreis Diepholz hat nun die neuen Dienstausweise erhalten. Der so genannte eDA ist ein kompaktes und insbesondere fälschungssicheres Ausweisdokument. Egal ob Beamtin oder Beamter im Polizeivollzug, Mitarbeitende in der Polizeiverwaltung oder Beschäftigte im Tarifbereich, legitimieren sich künftig alle Mitarbeitenden in der Polizei mit dem eDA. Auf dem Dokument selbst wird lediglich noch zwischen „Polizeivollzug“ und „Polizeiverwaltung“ unterschieden. Durch seine Sicherheitsmerkmale macht es der neue Dienstausweis auch Betrügern schwerer ihn zu fälschen.

Informationen zu den integrierten Sicherheitsmerkmalen des eDA Verschiedene Details sorgen für ein hohes Maß an Fälschungssicherheit und weisen auf den ersten Blick auf die Echtheit des Dokumentes hin. Dazu gehören auf der Vorderseite neben einem Lichtbild und dem Namen der Inhaberin / des Inhabers fünf Hologramme, die das Wappen Niedersachsens zeigen, das je nach Kippwinkel sichtbar wird. Auf der Vorderseite befindet sich auch eine geografische Abbildung mit den Umrissen Niedersachsens, die je nach Lichteinfall zwischen blau und violett changiert. Sogenannte Guillochen, die aus verschlungenen, ununterbrochenen und nach geometrischen Gesetzmäßigkeiten aufgebauten Linien bestehen, und zusätzlich feine Linienmuster erschweren eine widerrechtliche Reproduktion oder gar das Verfälschen des eDA. Die sogenannte Kriminaldienstmarke behält ihre Gültigkeit und kann, ergänzend zum eDA, von den dafür legitimierten Beamtinnen und Beamten weiter zu Ausweiszwecken vorgezeigt werden. Sie gilt allerdings nicht als Ersatz!

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104