DH: — Baum trifft fahrenden Pkw in Neubruchhausen – Fußgänger in Stuhr angefahren – Transporter mit 10 Personen in Sulingen gestoppt

Stuhr – Fußgänger angefahren

Am Donnerstag gegen 18:30 Uhr befuhr ein 79-jähriger Stuhrer mit seinem Pkw die Moordeicher Landstraße mit der Absicht, rechts in die Straße Sandershof abzubiegen. Er übersah dabei einen 85-jährigen Stuhrer, der gerade zu Fuß die Straße überqueren wollte. Es kam zur Kollision, wobei der Fußgänger leicht verletzt wurde. Ein Rettungswagen brachte den 85-Jährigen in ein Krankenhaus.

Bassum-Neubruchhausen – Baum trifft Pkw

Am Donnerstag gegen 08.00 Uhr stürzte in Bassum-Neubruchhausen, in der Nienburger Straße, ein Baum auf einen fahrenden VW-Transporter. Durch den Sturm stürzte der Baum unmittelbar vor dem Fahrzeug um und traf die Motorhaube. Der 52-jährige Fahrer aus Langwedel hatte es noch knacken hören und da war der Baum auch schon umgefallen. Zum Glück blieb der Fahrer unverletzt und kam mit dem Schrecken davon. An seinem Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden.

Syke – Fahren ohne Fahrerlaubnis und unter Drogeneinfluss

In Syke stoppte die Polizei am Donnerstag gegen 08.25 Uhr einen 43-jährigen Weyher mit seinem Mofa, da er deutlich schneller als die erlaubten 25 Km/h unterwegs war. Die dadurch erforderliche Fahrerlaubnis konnte er nicht vorweisen. Darüber hinaus stand er unter Einfluss berauschender Mittel, so dass eine Blutprobe durchgeführt wurde. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Sulingen – Fahren ohne Fahrerlaubnis, Corona-Verstöße

Am gestrigen Abend gegen 22:00 Uhr stoppte die Polizei im Rahmen einer Verkehrskontrolle auf der Bundesstraße 214 einen bulgarischen Kleinbus, der aufgrund mangelhafter Beleuchtung aufgefallen war. Wie sich während der Kontrolle herausstellte, war der 29-jährige Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. In dem Fahrzeug hielten sich insgesamt 10 Personen verschiedener Hausstände auf. Die geltenden Corona-Vorschriften wurden dabei vollständig missachtet. Außerdem fehlten für mitreisende Kinder die notwendigen Kindersitze. Die Polizei leitete gegen den Fahrer ein Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ein, alle Fahrzeuginsassen müssen sich zudem auf Bußgelder wegen den Corona-Verstößen einstellen. Die Weiterfahrt wurde erst gestattet, nachdem geeignete Kindersitze beigebracht wurden.

Schwaförden – Verkehrsunfall

Lediglich bei Sachschaden blieb es am gestrigen Nachmittag bei einem Verkehrsunfall in Mallinghausen. Gegen kurz vor 14:00 Uhr war ein 45-jähriger Mann aus Sulingen mit seinem PKW unterwegs auf der Landesstraße 202 in Richtung Affinghausen. Er beabsichtigte in Mallinghausen nach links in Richtung Sudwalde abzubiegen. Hierbei übersah er aus noch ungeklärter Ursache einen entgegenkommenden Pkw einer 25-jährigen Frau aus Bruchhausen-Vilsen. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem beide Fahrzeugführer mit dem Schrecken davonkamen. An den Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 4000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Thomas Gissing
Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104

(Visited 1 times, 1 visits today)
Updated: 22. Januar 2021 — 14:42