DH: Pressemeldung der PI Diepholz vom 20.09.2020

PI Diepholz

2 x Verkehrsunfall

In Quernheim, Unter den Eichen, kam es am Samstag gegen13.58 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Hier befuhr ein 23-jähriger Mann aus Quernheim mit seinem PKW Straße Unter den Eichen und mißachtete die Vorfahrt einer 55-jährigen Frau aus Melle, welche mit ihrem Pedelec von rechts kam. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß, wodurch die Pedelec-Fahrerin leicht verletzt wurde.

Ebenfalls am Samstag, gegen 15.00 Uhr, kam es zu einem weiteren Verkehrsunfall in Lemförde, Hauptstraße in Höhe Hausnummer 44 auf dem Parkplatz der dortigen Bäckerei Schmidt. Hier touchierte beim Einparken ein bislang unbekannter Fahrzeugführer, vermutlich mit einem Toyota, den ordnungsgemäß geparkten PKW einer 36-jährigen Frau aus Stemwede. Im Anschluß entfernte sich das verursachende Fahrzeug von der Unfallstelle. Dieser Vorfall wurde aufmerksamen Zeugen beobachtet. Falls weitere Personen den Vorfall beobachtet haben, werden diese gebeten, sich mit der Polizei in Diepholz unter Tel. 05441/971-0 in Verbindung zu setzen.

PK Sulingen

Brand einer Bahnschwelle

Vermutlich im Rahmen der Gleiserneuerungsarbeiten gelangte am Sonntagmorgen gegen 08:00 Uhr eine Bahnschwelle im Bereich des Alten Sulinger Stellwerks in Brand. Die Feuerwehr Sulingen löschte die Bahnschwelle ab, eine weitere Brandausbreitung konnte so verhindert werden. Die Schadenhöhe wird auf 500EUR geschätzt.

PK Syke

Trunkenheit im Verkehr

Durch eine aufmerksame Verkehrsteilnehmerin wurde am Samstagvormittag der Polizei in Syke ein unter Alkohol stehender Autofahrer gemeldet. Der auf der Bundesstraße 6 in Fahrtrichtung Syke fahrende 24-jährige Bremer fiel durch seinen von Schlangenlinien geprägten Fahrstil auf. Bei ihm wurde eine Atemalkoholkonzentration von 1,61 Promille festgestellt. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet und der Führerschein sichergestellt.

Verkehrsunfallflucht in Syke

Am Samstagmorgen wurde durch die Polizei Syke auf der Sudweyher Straße / L334 ein Verkehrsunfall aufgenommen. Ein bislang unbekannter Unfallverursacher ist nach ersten Ermittlungen von der Fahrbahn abgekommen und beschädigte hierbei ein Vorfahrtsschild an der Einmündung Bültener Weg. Die Anstoßstelle befindet sich in einer Höhe von 220cm, wodurch davon ausgegangen werden kann, dass ein Lastkraftwagen oder eine landwirtschaftliche Maschine den Unfall verursacht hat. Für Hinweise zum Unfallverursacher bittet die Polizei um Kontaktaufnahme unter 04242-9690.

PK Weyhe

Stuhr

Verkehrsunfall mit Schwerverletzten

Eine aufmerksame Zeugin teilte um 02:45 Uhr über Notruf mit, dass sie zwei schwerverletzte Personen und ein Kleinkraftrad im Bereich des Rodendamm aufgefunden hat. Bei Eintreffen der Rettungskräfte waren die Personen ansprechbar, jedoch stark alkoholisiert. Erste polizeiliche Ermittlungen zum Unfallhergang ergaben Hinweise darauf, dass das genutzte Kleinkraftrad zuvor in Bremen entwendet worden war und der Fahrzeugführer aufgrund seiner Alkoholisierung die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Fahrer und Sozius trugen zum Unfallzeitpunkt keinen Helm, wodurch sie sich starke Kopfverletzungen zuzogen und in ein Krankenhaus verbracht werden mussten.

Falls weitere, presserelevante Meldungen eingehen, werden diese unverzüglich nachgereicht.

PI Diepholz, Jaschek,POK, —WDL —

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Diepholz
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Telefon: 05441 / 971-0 (Durchwahl -104)
Mobil: 0152/09480104