DEL: Landkreis Oldenburg: Wohnungsbrand in Sandkrug

Über den Notruf der Feuerwehr wurde am Dienstag, 24. Januar 2023, gegen 23:50 Uhr, ein Wohnungsbrand im Drosselweg in Sandkrug gemeldet.

Alarmiert wurden 50 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Sandkrug, Altmoorhausen und Wardenburg. Sie stellten vor Ort fest, dass aus einer Wohnung im Erdgeschoss dichter Rauch drang. Sie verschafften sich Zugang zur Wohnung und hatten das Feuer schnell gelöscht. Anschließend suchte die Feuerwehr noch nach Glutnestern in Decken und Wänden. Ihr Einsatz war gegen 01:20 Uhr beendet.

Die Bewohner aus der Wohnung im Obergeschoss, ein 36-jähriger Mann mit seinen drei Kindern im Alter von 10, 12 und 17 Jahren, konnten sich selbständig in Sicherheit bringen. Weil bei der 17-jährigen Tochter der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung bestand, wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Nach einer eingehenden Untersuchung konnte sie aber noch in der Nacht als unverletzt entlassen werden.

Im Anschluss an die Löscharbeiten begann die Suche nach einer möglichen Brandursache. Als Brandausbruchstelle konnte ein Raum in der zurzeit unbewohnten Wohnung im Erdgeschoss ausgemacht werden. Dieser Raum und die aus dem Raum entfernten Gegenstände wurden für weitere Ermittlungen beschlagnahmt. Beide Wohneinheiten sind weiter bewohnbar, Angaben zur Höhe des entstandenen Schadens sind noch nicht möglich.

Rückfragen bitte an:

Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de