DEL: Stadt Delmenhorst: Vierjährige bei Verkehrsunfall leicht verletzt +++ Unfallverursacherin flüchtig +++ Zeugenaufruf

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstag, den 10.01.2023, gegen 19:45 Uhr, wurde ein vierjähriges Kind in Delmenhorst leicht verletzt. Die Unfallverursacherin flüchtete anschließend.

Zur genannten Zeit überquerte das vierjährige Mädchen aus Delmenhorst gemeinsam mit ihrem 12-jährigen Bruder den Fußgängerüberweg der Oldenburger Straße in Richtung Dwoberger Straße. Nach derzeitigem Ermittlungsstand bog eine bislang unbekannte Fahrzeugführerin mit ihrem Pkw von der Dwoberger Straße kommend nach rechts in die Oldenburger Straße ab. Hierbei übersah sie die beiden Kinder, welche die Ampel bei Grünlicht überquerten. Es kam zum Zusammenstoß zwischen ihr und dem vierjährigen Mädchen. Anschließend setzte sie ihre Fahrt fort.

Das Kind wurde durch den Zusammenstoß verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Eine vor Ort eingesetzte Notärztin stufte die Verletzungen als leicht ein. Für die Dauer der Unfallaufnahme kam es im Bereich der Oldenburger Straße zeitweise zu Verkehrsbehinderungen.

Bei der Unfallflüchtigen soll es sich um eine Frau in einem weißen Pkw, vermutlich ein BMW Coupé, gehandelt haben.

Zeugen, die Angaben zum weißen Pkw oder der flüchtigen Fahrerin machen können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 04221/ 15590 mit der Polizei Delmenhorst in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Celina Gartzke
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de