DEL: Landkreis Oldenburg: Verkehrsunfallflucht in Hude +++ Verursacher alkoholisiert und nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am Donnerstag, 05. Januar 2023, gegen 13:20 Uhr, einen Verkehrsunfall in Hude verursacht und sich vom Unfallort entfernt.

Der 36-jährige Mann aus dem Kreis Leer fuhr auf dem Bahnhofsvorplatz in Hude gegen einen Kleintransporter. Es entstanden zwar nur geringe Schäden, trotzdem entfernte sich der Mann mit seinem Pkw vom Unfallort. Zeugen beobachteten den Zusammenstoß und folgten dem Verursacher bis in eine Nebenstraße. Hier stoppte der 36-Jährige seinen Pkw und setzte die Flucht zu Fuß fort. Er konnte gestellt werden und war merkbar alkoholisiert. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,52 Promille. Zusätzlich schien er unter dem Einfluss von Kokain zu stehen. Im Besitz einer Fahrerlaubnis war der 36-Jährige nicht.

Gegen ihn leitete die Polizei unter anderem ein Ermittlungsverfahren wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort, des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und der Trunkenheit im Straßenverkehr ein.

Rückfragen bitte an:

Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de