DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Pressemeldungen für das Silvesterwochenende

+++ Großenkneten: Fahren ohne Fahrerlaubnis auf der Autobahn 1 +++ Fahrerwechsel durchgeführt +++

Am 30.Dezember 2022 beabsichtigte eine Funkstreifenbesatzung der Autobahnpolizei Ahlhorn gegen 22:15 Uhr auf dem Parkplatz Engelmannsbäke auf der Autobahn 1 zwischen dem Autobahndreieck Ahlhorner Heide und der Anschlussstelle Wildeshausen-West in Fahrtrichtung Bremen einen Pkw aus Essen/Ruhr zu kontrollieren. Beim Überholen des Pkws konnten die Beamten zuvor erkennen, dass das Fahrzeug von einer männlichen Person gelenkt wurde. Nachdem das Fahrzeug das Anhaltesignal erhalten hatte, stoppte dieses abrupt auf dem Verzögerungsstreifen zum Parkplatz und die Beamten konnten im Rückspiegel Personenbewegungen erkennen.

Nachdem der Pkw auf dem Parkplatz angekommen war, saß jetzt eine Frau auf dem Fahrersitz. Bei der Überprüfung der Personen stellte sich heraus, dass der 27 Jahre alte Beifahrer aus Bremen keine Fahrerlaubnis hatte. Die 31-jährige Fahrerin aus Essen/Ruhr gab an, dass sie die gesamte Strecke gefahren sei. Gegen den 27-jährigen Bremer, der nachweislich das Fahrzeug geführt hatte, wurde eine Strafanzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Die eigentliche Beifahrerin und Halterin des Pkws erhielt eine Strafanzeige wegen des Zulassen des Fahrt. Sie durfte nach Abschluss der Kontrolle weiterfahren.

+++ Stuhr: Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person auf der Autobahn 1 +++

Bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 im Bereich Stuhr am 31.Dezember 2022 gegen 15:00 Uhr zog sich der Fahrer eines Pkws leichte Verletzungen zu. Der Unfall ereignete sich kurz hinter der Anschlussstelle Bremen-Brinkum in Fahrtrichtung Osnabrück.

Der 26-jährige Fahrer aus Schweden befuhr mit seinem Mercedes den mittleren der drei Fahrstreifen und kam in Folge nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Er kam mit seinem Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Außenschutzplanke. Durch das Auslösen des Airbags wurde der Fahrer leicht verletzt. Der Mann wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Der Sachschaden wurde von der Polizei auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Verkehrsbehinderungen traten in Folge des Verkehrsunfalls nicht auf.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de