DEL: Polizeikommissariat Wildeshausen: Einbruch in EFH; Falsche Polizeibeamte; Ganter-Statue zerstört; Trunkenheitsfahrt

Ganderkesee: Täter nach Einbruch geflüchtet

Am Freitag, 16.12.2022 kam es zwischen 13:00 und 14:00 Uhr im Schäfersweg zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. Ein bislang unbekannter Täter drang gewaltsam über eine Terrassentür in das Haus ein und bemerkte dann, dass Bewohner anwesend sind. Der Täter flüchtete im Anschluss vom Tatort. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Wildeshausen, Tel.: 04431-9410 in Verbindung zu setzen.

Wildeshausen: Falsche Polizeibeamte

Am Samstagabend, 17.12.2022, kam es in Wildeshausen zu zahlreichen Anrufen von falschen Polizeibeamten. In den meist gleichgelagerten Fällen wird von angeblichen Einbrüchen mit Täterfestnahmen in der Nachbarschaft berichtet. Die Angerufenen werden immer zu Wertgegenständen und Bargeld ausgefragt, das dann aus Sicherheitsgründen an die angeblichen Polizeibeamten übergeben werden soll. Die Polizei weist nochmals darauf hin, dass sie am Telefon niemals über Straftaten informiert und keine Informationen über Vermögen verlangt. Im Zweifel sollte mit der zuständigen Polizeidienststelle Kontakt aufgenommen werden.

Ganderkesee: Sachbeschädigung an Ganter

Im Zeitraum von Freitag, 16.12.2022, auf Samstag, 17.12.2022, wurde durch unbekannte Täter die Ganter-Statue im Kreisverkehr Schlutterweg zerstört. Offensichtlich nutzten die Täter dafür einen oder mehrere Böller, Teile des Ganters wurden auch auf die Fahrbahn geschleudert. Zeugenhinweise an die Polizei Wildeshausen, Tel.: 04431-9410

Großenkneten-Ahlhorn: Trunkenheitsfahrt

Am Sonntag, 18.12.2022, gegen 01.30 Uhr, kontrollierte die Polizei einen Fahrzeugführer in der Straße „Am Scheidewald“. Es stellte sich heraus, dass der 22-jährige Fahrzeugführer aus Polen deutlich unter Alkoholeinfluss stand. Ein Test ergab einen Wert von 1,6 Promille. Die Polizei leitete ein Strafverfahren ein und beschlagnahmte den Führerschein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle i.V. PHK van Knippenberg
Telefon: 04221-1559 116
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de