DEL: Polizeikommissariat Nordenham: Frau bleibt mit Rollator in Schienen auf Bahnübergang stecken; PKW-Aufbruch in Jaderberg

Gefährdung des Bahnverkehrs

Am 18.11.2022, um 13:49 Uhr, überquert eine bislang unbekannte ältere Dame mit ihrem Rollator den Bahnübergang an der Einmündung Treuenfelder Weg / Hoffinger Hellmer in 26954 Nordenham, trotz herunter gelassener Schranken. Beim Überqueren des Bahnübergangs verkeilen sich die Räder des Rollators in der Schienenführung, so dass die Verursacherin den BÜ aus eigener Kraft nicht mehr passieren kann. Nur durch einen herbeieilenden Passanten kann eine Kollision mit einem herannahenden Zug, der deshalb eine Schnellbremsung einleiten musste, verhindert werden. Durch den Vorfall wurde niemand verletzt. Beide genannten Personen sind bislang unbekannt.

Wer sachdienliche Hinweise zur Verursacherin oder dem besagten Passanten geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Nordenham unter Tel.: 04731/9981-0 zu melden.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls

Im Zeitraum vom 17.11.2022, 19:00 Uhr bis 18.11.2022, 19:35 Uhr verschafft sich eine bislang unbekannte Täterschaft in der Meisenstraße in 26349 Jade (OT Jaderberg) durch ein bislang unbekanntes Tatwerkzeug gewaltsam Zutritt zu einem Transporter der Marke Renault und entwendet diverses Werkzeug. Eine Schadenshöhe ist bislang noch nicht bekannt.

Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen zu dem Vorfall werden gebeten, sich bei der Polizei in Nordenham unter Tel. 04731/9981-0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle i.V. PHK van Knippenberg
Telefon: 04221-1559 116
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de