DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Fahren ohne Fahrerlaubnis auf der Autobahn 28 im Bereich der Gemeinde Hude +++ Fahrer gibt falsche Personalien an

Beamte der Autobahnpolizei kontrollierten am Donnerstag, 10. November 2022, 19:15 Uhr, den Fahrer eines Pkws, der zuvor auf der Autobahn 28 in Richtung Oldenburg unterwegs war. Sie stoppten den Pkw auf einem Parkplatz zwischen den Anschlussstellen Hude und Hatten.

Der Fahrer gab dabei an, keine Ausweisdokumente bei sich zu haben und machte mündliche Angaben zu seiner Person. Eine Überprüfung ergab, dass diese Angaben nicht der Wahrheit entsprachen. Tatsächlich handelte es sich bei ihm um einen 24-jährigen Oldenburger, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war und bereits mehrfach wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgefallen war.

Gegen ihn wurde ein erneutes Verfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Ferner erwartet ihn ein Bußgeldverfahren wegen der falschen Angaben von Personalien. Zur Verhinderung der Weiterfahrt stellten die Beamten die Fahrzeugschlüssel sicher.

Rückfragen bitte an:

Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de