DEL: Landkreis Oldenburg: Sprengung eines Geldautomaten in Ganderkesee +++ Täter auf der Flucht

Bislang unbekannte Täter haben in der Nacht von Freitag, 28. Oktober 2022, gegen 04:10 Uhr, einen Geldautomaten in Ganderkesee gesprengt. Betroffen ist eine Filiale der Landessparkasse zu Oldenburg, die im Erdgeschoss eines Mehrparteienhauses im Grünen Weg untergebracht ist.

Anwohner wurden in der Nacht durch Knallgeräusche geweckt und sahen einen Pkw vor der Filiale stehen. Bereits kurze Zeit später näherten sich Fahrzeuge der Polizei. Durch das mehrmalige Betätigen der Hupe des stehenden Fahrzeugs wurde darauf aufmerksam gemacht. Mit Eintreffen der ersten Streifenwagen um 04:13 Uhr verließen drei Personen die Filiale und stiegen in den Pkw. Teile des erlangten Bargelds ließen sie vor der Filiale zurück.

Die Flucht mit dem Pkw, es handelte sich vermutlich um einen SUV des Herstellers Alfa Romeo, führte zunächst durch den Ort in Richtung Autobahn 28. Schließlich nutzten die Täter aber den Holzkamper Damm und die Adelheider Straße und fuhren an der Anschlussstelle Groß Ippener auf die Autobahn 1 in Richtung Bremen auf. Dort konnte der Kontakt zum Fluchtfahrzeug nicht mehr gehalten werden. Bei der weiteren Suche kam auch der Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Bevor der Tatort durch die Ermittler der Polizei betreten werden konnte, musste durch Fachleute ausgeschlossen werden, dass explosive Rückstände in der Filiale vorhanden sind. Anschließend begann die Spurensicherung.

Personen – insbesondere Anwohner – wurden durch das Vorgehen der Täter nicht verletzt. Sie konnten zwischenzeitlich in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Höhe des entstandenen Schadens am Gebäude und des entwendeten Bargelds stehen noch nicht fest.

Wer weitere Hinweise zu den Tätern und ihrem Fluchtfahrzeug geben kann, wird gebeten, sich unter 04221/1559-0 mit der Polizei Delmenhorst in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de