DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Auffahrunfall am Stauende auf der Autobahn 28 im Bereich Delmenhorst ++ 2 Personen leicht verletzt

Am Sonntag, 16. Oktober 2022, gegen 13:45 Uhr, kam es auf der Autobahn 28 in Fahrtrichtung Oldenburg auf dem Verzögerungsstreifen der Anschlussstelle Adelheide im Bereich Delmenhorst zu einem Verkehrsunfall.

Zur Unfallzeit befuhr ein 51-jähriger Mann aus Haltern am See mit seinem Pkw Renault den Verzögerungsstreifen der Anschlussstelle Adelheide in Richtung Oldenburg. Hier staute sich der Verkehr, sodass der 51-Jährige seinen Pkw abbremsen musste. Der nachfolgende Fahrer eines Pkw Audi, ein 48-jähriger Mann aus Kerpen, bremste seinen Pkw ebenfalls ab. Der dahinter befindliche Kleinbus, der zu diesem Zeitpunkt von einem 55-Jährigen aus Delmenhorst geführt wurde, erkannte die Situation zu spät und fuhr mit seinem Kleinbus auf den Audi auf. Der Audi wurde durch den Zusammenstoß auf das Heck des Renault geschoben.

Der 48-jährige Fahrer des Audi sowie ein 10-jähriges Kind, das sich ebenfalls im Audi befand, wurden durch den Unfall leicht verletzt.

Der Audi war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Der entstandene Sachschaden wurde auf 5.500 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Lisa Pöttker
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de