DEL: Polizeikommissariat Nordenham: Zwei Verkehrsunfälle mit leicht verletzten Personen; Sachbeschädigung an PKW

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person: Bereits am Freitag, 07.10.2022, gegen 20:50 Uhr, ereignete sich am Mittelweg, Einmündung Wallstraße, ein Verkehrsunfall, bei dem eine 46-jährige Fahrradfahrerin leicht verletzt wurde. Diese hatte zum Unfallzeitpunkt den linken Radweg am Mittelweg in Richtung Großensiel befahren. Beim Queren der Wallstraße sei sie dann von einer Fahrerin eines grauen Kleinwagens übersehen worden. Diese wollte von der Wallstraße nach rechts in den Mittelweg einbiegen und es kam zu einer leichten Berührung zwischen dem Pkw und der Radfahrerin. Die Radfahrerin stürzte zu Boden. Im Anschluss haben sich beide Unfallbeteiligten miteinander unterhalten. Da weder Verletzungen noch Sachschäden festgestellt wurden, trennte man sich ohne die Personalien auszutauschen. Aufgrund der im Nachhinein festgestellten Verletzungen wurde der Verkehrsunfall polizeilich zu Protokoll genommen. Es wird darum gebeten, dass sich die Fahrerin des grauen Kleinwagens mit der Polizei Nordenham in Verbindung setzt.

Sachbeschädigung an Pkw:

In der Zeit zwischen Freitag, 07.10.22, 17 Uhr und Samstag, 08.10.22, 09 Uhr, wurde die Heckscheibe eines ordnungsgemäß geparkten VW-Golf Plus in der Cuxhavener Straße beschädigt. Der Schaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Wer Hinweise geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei Nordenham, Tel. 04731-99810, in Verbindung zu setzen.

Verkehrsunfall mit leichtverletzter Person: Am Samstag, 08.10.22, gegen 19:40 Uhr, befuhr die 56-jährige Fahrerin eines VW-Golf in Nordenham die Atenser Allee in nordöstlicher Richtung. Sie beabsichtigte nach rechts auf das Gelände eines Verbrauchermarktes abzubiegen und übersah hierbei den ihr auf dem Gehweg entgegenkommenden 15-jährigen Fahrer eines E-Scooters. Es kommt zum Zusammenstoß, wobei der Scooterfahrer zu Boden fällt und sich leicht an den Beinen verletzt. Zusätzlich wird ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro verursacht. Gegen die Unfallbeteiligten wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle i.V. PHK van Knippenberg
Telefon: 04221-1559 116
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de