DEL: Stadt Delmenhorst: Beamte der Polizei lautstark beleidigt +++ Zeugenaufruf

Beamte der Polizei Delmenhorst wurden am Montag, 12. September 2022, gegen 16:00 Uhr, auf dem Kramermarkt angesprochen und darauf hingewiesen, dass es im Bereich der Skateranlage nach Marihuana riechen würde. Als sich die Beamten der Anlage näherten, entfernten sich einige Personen. Andere, die die Anlage nicht zweckentsprechend nutzten, wurden aufgefordert, die Anlage zu verlassen.

Eine junge Frau kam dieser Aufforderung nur widerwillig nach. Während sie sich über das Gelände vom Kramermarkt in Richtung Innenstadt entfernte, gab sie mehrfach lautstarke Beleidigungen von sich. Im Bereich der Straße ‚Am Stadtgraben‘ wurde sie mit ihrem Fehlverhalten konfrontiert. Dabei weigerte sie sich, ihre persönlichen Daten anzugeben und gab weitere Schmähungen von sich.

Letztendlich wurde sie mit zur Dienststelle genommen, wo ihre Identität geklärt werden konnte. Gegen die 18-jährige Delmenhorsterin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.

Zeugen, die den Vorfall mitbekommen haben, werden gebeten, sich unter 04221/1559-0 mit der Polizei Delmenhorst in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de