DEL: Autobahnpolizei Ahlhorn: Brand eines Sattelzugs auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Emstek +++ Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Hamburg erforderlich

Hoher Sachschaden ist am Freitag, 09. September 2022, gegen 00:30 Uhr, bei einem Brand eines Sattelzugs auf der Autobahn 1 im Bereich der Gemeinde Emstek entstanden. Die Autobahn musste in Richtung Hamburg für drei Stunden gesperrt werden.

Ein 25-jähriger Mann aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont war mit einem Sattelzug auf der Autobahn 1 in Richtung Hamburg unterwegs. Im mitgeführten Sattelanhänger transportierte er Dünger organischen Ursprungs. Kurz nachdem er das Dreieck Ahlhorn passiert hatte, löste sich ein Reifen an der linken Antriebsachse. Der 25-Jährige lenkte den Zug auf den Seitenstreifen, wo er offenes Feuer an der besagten Achse feststellte. Die verständigte Freiwillige Feuerwehr Emstek rückte mit fünf Fahrzeugen und 27 Einsatzkräften aus. Das vollständige Ausbrennen der Sattelzugmaschine konnten sie aber nicht mehr verhindern. Der 25-jährige Fahrer wurde vorsichtshalber von der Besatzung eines Rettungswagens untersucht, galt aber als unverletzt.

Der entstandene Sachschaden an der Sattelzugmaschine, dem Auflieger und dem Transportgut betrug mindestens 100.000 Euro.

Die dreispurige Autobahn 1 musste in Richtung Hamburg für drei Stunden voll gesperrt werden. Anschließend konnte zumindest der linke Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Diese Sperrung wird bis ungefähr 11:00 Uhr Bestand haben.

Rückfragen bitte an:

Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de