DEL: Pressemeldung der Polizei Delmenhorst vom 19.06.2022

Hude: Carport-/Schuppenbrand an einem Einfamilienhaus

Am 18.06.2022, um 18.35 Uhr, kam es aus bislang ungeklärter Ursache zu einem Schuppenbrand einer Carportanlage im Liboriusweg in Hude. Das Feuer griff vom Schuppen aus auf die Carportanlage und einen kleinen Teil des Daches des angrenzenden Einfamilienhauses über. Die Freiwilligen Feuerwehren Hude, Wüsting und Altmoorhausen rückten zügig mit ca. 50 Mann aus und löschten den Brand.

Durch den schnellen Feuerwehreinsatz konnte das Wohnhaus (ist weiter bewohnbar) gerettet werden.

Der Schaden wird auf 50.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Die Bewohner hielten sich im Garten auf und informierten die Feuerwehr. Der Brandort wurde beschlagnahmt und die Ermittlungen dauern an.

Delmenhorst: Fahren unter dem Einfluss berauschender Mittel, Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am 18.06.2022, um 22.50 Uhr, wurde ein 32-jähriger PKW-Fahrer (aus Delmenhorst) in dem Schollendamm in Delmenhorst kontrolliert. Der PKW-Fahrer hatte zuvor der Funkstreifenbesatzung die Vorfahrt genommen. Während der Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann unter dem Einfluss berauschender Mittel steht und nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis ist. Ein Drogenvortest verlief positiv. Daraufhin wurde eine Blutentnahme durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de