DEL: Polizeikommissariat Nordenham: Verkehrsunfall mit schwer verletztem PKW-Fahrer; Radfahrer im Wesertunnel; Betrunkener Radfahrer

Verkehrsunfall mit einem schwerverletzten Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss

Am 05.06.2022, um 18:35 Uhr, ereignet sich ein Verkehrsunfall auf der Nordenhamer Straße in 26935 Stadland. Ein 35-jähriger Pkw-Führer eines Renault Twingo aus Rodenkirchen verliert am o.g. Ereignisort die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleudert über die Fahrbahn in eine Leitplanke. Dabei wird er schwer verletzt ( keine Lebensgefahr ) und später in ein Krankenhaus transportiert. Ein während der Verkehrsunfallaufnahme durchgeführter Atemalkoholtest bei dem 35-jährigen ergibt eine Atemalkoholkonzentration von 1,21 Promille. Daher wird eine Blutentnahme angeordnet und es wird ein Strafverfahren gegen den 35-Jährigen eingeleitet. Durch den Verkehrsunfall entstanden Sachschäden in Höhe von ca. 5.500 EUR.

Gefahrenstelle durch sechs Radfahrer im Wesertunnel

Am 05.06.2022, um 21:52 Uhr, werden der Polizei Nordenham sechs Radfahrer auf der Kraftfahrstraße der Bundesstraße 437 in 26935 Stadland gemeldet. Diese Radfahrer seien laut Meldung im Begriff den Wesertunnel zu durchfahren. Durch die eingesetzten Beamten können die Radfahrer aus Nordrhein-Westfalen schließlich am Tunnelausgang in der Gemeinde Loxstedt angetroffen werden. Sie werden aufgefordert, umgehend die Kraftfahrstraße zu verlassen. Gegen sie werden Ermittlungsverfahren eingeleitet. Zeugen, die beim Befahren der dortigen Kraftfahrstraße von der Gruppe behindert oder gar gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der Polizei Nordenham unter 04731/9981-0 in Verbindung zu setzen.

Trunkenheit im Verkehr

Durch Beamte der Polizei Nordenham wurde am 06.06.2022, um 00:45 Uhr, ein 27-jähriger Radfahrer aus Butjadingen in der Walther-Rathenau-Straße in Nordenham einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Verkehrskontrolle konnten die Beamten eine erhebliche Alkoholbeeinflussung bei dem 27-Jährigen feststellen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,78 Promille. Durch einen Arzt wurde eine Blutentnahme durchgeführt, ein Strafverfahren wurde gegen den 27-Jährigen eingeleitet und die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle i.V. PHK van Knippenberg
Telefon: 04221-1559 116
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de