DEL: Verkehrsunfall mit Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort und Trunkenheit im Verkehr

Am Sonntag, 29.05.2022, wurde durch Zeugen gegen 04:50 Uhr ein Verkehrsunfall auf der A 1 kurz vor der Anschlussstelle Holdorf in Fahrtrichtung Bremen gemeldet. Ein Pkw aus dem Landkreis Cloppenburg sei in die Mittelschutzplanke geraten und sei danach aber in Schlangenlinie weitergefahren. Im Rahmen einer Fahndung konnte dann das unfallverursachende Fahrzeug kurze Zeit später an der Anschlussstelle Cloppenburg festgestellt und auf dem nächsten Parkplatz kontrolliert werden. Bei der Kontrolle konnten die Beamten nicht nur den frischen Unfallschaden am Pkw feststellen, sondern auch einen deutlichen Alkoholgeruch in der Atemluft des 28 Jahre alten sich im Fahrzeug allein befindlichen Fahrers aus dem Landkreis Cloppenburg. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,53 Promille. Aus diesem Grund wurde eine Blutprobe angeordnet und auf der Polizeidienststelle in Ahlhorn entnommen. Die Fahrerlaubnis des Mannes wurde eingehalten. Ihm wurde das Führen von Fahrzeugen bis zum Erlass einer richterlichen Entscheidung untersagt. Zudem wurde der Fahrzeugschlüssel zur Verhinderung einer möglichen Weiterfahrt einbehalten.

Dem Fahrzeugführer erwartet jetzt ein umfängliches Strafverfahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de