POL-DEL: Landkreis Oldenburg: Pferd bringt Verkehrsteilnehmer in Hude in Gefahr


Am Montag, 3. Mai 2021, sorgte ein Pferd in Wüsting, sowie am Rande des Stadtgebietes Oldenburg für Aufsehen. Das Pferd war zuvor aus Portugal auf einem Reiterhof im Heuweg in Wüsting angereist.

Gegen 14:30 Uhr erschrak das Tier aus unbekannten Grund und verließ den Hof über einen etwa 1,6 Meter hohen Zaun hinweg. Es rannte zunächst über mehrere Hauptstraßen in Wüsting und führte seinen Weg anschließend über die Bremer Straße in Richtung Oldenburg fort.

Die Beamten, sowie der Besitzer des Pferdes und Stallkollegen versuchten das Pferd einzufangen.

Im Stadtgebiet Oldenburg angekommen, lief das Pferd durch ein dort befindliches Gewerbegebiet. Auf einem Firmengelände konnten die Beamten das Pferd schlussendlich einfangen.

Der Besitzer brachte das Pferd anschließend zurück auf den Reiterhof. Das Pferd verletzte sich leicht, es zog sich Abschürfungen zu.

Das Tier gefährdete diverse Verkehrsteilnehmer. Zu Schaden kam jedoch glücklicherweise keiner. Alle Verkehrsteilnehmer reagierten durchweg vorausschauend und rücksichtsvoll.

Rückfragen bitte an:

Ricarda von Seggern
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail: pressestelle@pi-del.polizei.niedersachsen.de